NUR NOCH WENIGE RESTPLÄTZE!!

Informationen zu unserer Bridgereise nach Lanzarote

 

Anreise: Charterflug nonstop mit Condor, Eurowings, TuiFly oder Corendon nach Lanzarote ab Basel, Frankfurt, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, München und anderen Abflughäfen. Transfer Playa Blanca. Dauer ca. 50 Minuten.

 

5-Sterne Princesa Yaiza Suite Hotel Resort                                         

Die großzügige, im kanarischen Stil erbaute Luxus-Hotelanlage (385 Zimmer) lässt für Gäste mit gehobenen Ansprüchen keine Wünsche offen. Bestehend aus einem Hauptgebäude und einem Familiengebäude, bietet dieses noble Quartier stilvoll ausgestattete Einrichtungen wie die Empfangshalle mit Rezeption, Bar-Salon, Piano-Bar, Cocktail & Music Lounge Bar, Friseur und Boutiquen. Es gibt insgesamt 8 Restaurants davon sind 5 À-la-carte-Spezialitäten-Restaurants: Japanisch, Italienisch, kanarische Gourmet Küche spezialisiert in Slow Food, Tapas-Restaurant und ein Mittagsrestaurant am Pool, das kanarische Gourmetrestaurant “Isla de Lobos” und Produkte aus dem hoteleigenen Bauernhof “Finca de Uga”. In der gepflegten Gartenanlage befinden sich 1 Süß- und 1 Salzwasserpool (Süßwasserpool beheizbar), separater Kinderpool (beheizbar), 2 Whirlpools (einer für Erwachsene), sowie Sonnenterrassen mit Liegen, Sonnenschirmen und eine Juice-bar. Zum Hotel gehören auch das 2.000 m² große Thalasso-Center Princesa Yaiza mit über 50 Behandlungskabinen und “Tausend-und-einer-Nacht”-Pool mit 34°C Wasser, Hydromassage, Sauna und Dampfbad.

Unterbringung: elegant gestaltet mit Teakholz-Mobiliar, Klimaanlage, Telefon, Sat.-TV, Safe (inklusive), Minibar (gegen Gebühr), Wi-Fi (inklusive), Kitchenette, Kühlschrank, Mikrowelle, Wasserkocher für Tee und Kaffee, Sitzecke. Badezimmer mit Wanne, Föhn, Bademantel und Badetüchern sowie Pflegeprodukten der Firma Rituals. Alle Doppelzimmer verfügen über einen großen Balkon oder Terrasse, Sonnenliegen sowie Meerblick (ca. 43 m²).

Verpflegung: Halbpension. Alle Mahlzeiten in Buffetform in einer der 3 wechselnden Buffet-restaurants mit Show Cooking (Italienisch, Mexikanisch, International) mit Themenabenden. Reichhaltiges Frühstücksbuffet. Essen im A-la-carte-Restaurants ist gegen Zuzahlung möglich.

Sport und Fitness: Freier Eintritt in Thalasso-Center Princesa Yaiza. Fitnessraum (inkl. Damen- und Herrensauna) und Kursen (wie z. B. Zumba, Pilates, Spinning, Bodytoning), Paddle-Tennis, Petanca, Tischtennis, Multifunktionssportplatz, Tennis ohne Flutlicht. Personal Training gegen Aufpreis möglich.

Kreditkarten: VISA, Mastercard, American Express

Adresse: Princesa Yaiza Suite Hotel Resort, Avenida Papagayo 22, 35580 Playa Blanca

Telefon: (+34) 928 519 222 und Fax: (+34) 928 519

Internet: https://www.princesayaiza.com/de/hotel

 

LANZAROTE Bizarre Lavaformationen und schwarze Sandstrände stehen im Kontrast zu den leuchtend weißen Häusern mit ihren bunten Fenstern und Türen, traumhaft helle Sandstrände zu dem türkisfarbenen Wasser des Atlantischen Ozeans. Lanzarote ist eine Insel voller Gegensätze – lassen Sie sich von ihrer Schönheit verzaubern.

Von Vulkanen und Lavafeldern, über eine Mondlandschaft voller abstrakter Farben und Formen, bis hin zu malerischen Orten und einzigartigen Sehenswürdigkeiten erstrahlt die zu Spanien gehörende Kanarische Insel in ihrem ganz eigenen, beachtlichen Charme. Insbesondere die erstaunlichen Vulkanlandschaften, aber auch die beeindruckende Gestaltung durch den Künstler und bekanntesten Sohn Lanzarotes, César Manrique, zeichnen die viertgrößte Insel der sogenannten „Islas Canarias“ aus und machen sie zu einem beliebten Reiseziel.

Bevölkerung * 151.000 Personen                                                  WÄHRUNG * Euro (€)

FLÄCHE * 846 km2             ZEITZONE * WESZ -1         TELEFONVORWAHL * 0034

SEHENSWÜRDIGKEITEN/AUSFLÜGE  

* Ausflugsmöglichkeiten gibt es viele!

Zunächst muss man aber über César Manrique (1919-1990) schreiben:

Viele der ansehnlichen und bemerkenswerten Ecken Lanzarotes wurden nämlich von eben diesem Bildhauer und Architekten gestaltet. Ohne den Künstler würde die Insel, die durch zahlreiche Vulkanausbrüche entstanden ist, nicht diesen einzigartigen Charme besitzen, so viel ist sicher. Von daher ist es auch nicht verwunderlich, dass man überall auf diesen bekannten Künstlernamen stößt und seine Meisterwerke an so gut wie jeder Ecke der Insel bestaunen kann.

Viele Kreisverkehre sind mit kreierten Windspielen des Künstlers geschmückt. Doch der bekannteste Sohn Lanzarotes sorgte nicht nur für die künstlerischen Elemente, sondern setzte sich auch dafür ein, dass die traditionelle Bauweise der Insel aufrechterhalten wurde. Somit schaffte er es durchzusetzen, dass es keine Häuser auf Lanzarote gibt, die höher als vier Stockwerke sind. Überdimensionale Hotelbunker und ein hohes Gebäude nach dem nächsten werden hier also vergebens gesucht. Stattdessen findet man hier viele hübsche, strahlend weiße Häuschen, die einen wunderschönen Kontrast zu den intensiven Farbtönen der einzigartigen Vulkanlandschaften darstellen.

Besuchen Sie den großartigen Nationalpark Timanfaya, ein einzigartiger Nationalpark in Spanien, der sich durch seine herausragende geografische Beschaffenheit auszeichnet, die Ergebnis dreier Vulkanausbrüche in den Jahren 1720, 1736 und 1824 ist.

Die fehlende Vegetation, die Formen in ihrer extremen Robustheit, die Fülle an Farben, die Silhouetten der Vulkane und die Steilküste, all dies verleiht Timanfaya eine außergewöhnliche Schönheit.

Fundación César Manrique – Museum und Wohnhaus von César Manrique

Cueva de los Verdes – Lavahöhle

Jardín de Cactus - Kakteengarten in ehemaligem Steinbruch

Jameos del Agua - Einzigartiger Vulkantunnel und Höhlen mit unterirdischer Konzerthalle, Restaurant und Salzsee.

 

BRIDGEARRANGEMENT * Der Unterricht findet vormittags statt. Paar- und Teamturniere werden an Nachmittagen und Abenden gespielt, selbstverständlich Partnergarantie.

 

DBV-CLUBPUNKTESAMMLER * Alle Turniere mit CP Vergabe reichen wir beim DBV ein.

 

Reisende, die nach Spanien auf dem Luftweg einreisen, müssen ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen, das einen QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Dies kann auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. In Ausnahmefällen kann auch ein Formular in Papierform ausgefüllt werden.

Die Fluggesellschaften sind verpflichtet, sich vor Abflug das elektronische Einreiseformular (QR-Code), alternativ das Einreiseformular in Papierform vorlegen zu lassen.

Weitere Einreisbestimmung gibt es zurzeit nicht.                       

Stand 02.07.2021