Travemünde

Das Ostseeheilbad Travemünde wird gern als "Lübecks schönste Tochter" bezeichnet. Direkt an der Ostseemündung der Travemündung gelegen, bietet das "Städtchen" mit seinen historischen Häusern und dem breiten Sandstrand Urlaubsflair für Jedermann. Auch die zum Greifen nah vorbeiziehenden Schiffe machen jeden Besuch zum Erlebnis. Ein breiter, weißer Sandstrand, seine über 200-jährige Geschichte als Seebad und Deutschlands größter Ostseehafen prägen das maritime Bild des Ortes an der Mündung der Trave. Ein markantes Gebäude präsentiert sich als unübersehbare Wegmarke: Das über 125 Meter hohe Maritim Hafenhotel weist als höchstes Leuchtfeuer Europas nicht nur den Schiffen den Weg nach Travemünde, sondern ist mit bloßem Auge bis in die 22 Kilometer entfernte Altstadt Lübeck zu sehen. Das etwas verträumte Travemünde mit seinen schnuckeligen Altstadtgassen und der historischen Fassadenfront entlang der Trave hat in den vergangenen Jahren eine dynamische Entwicklung erlebt: Vom Luxus-Hotel bis zum Feriendorf für Familien hat sich das Angebot für Urlauber erweitert - ohne dem unvergleichlichem Charme der Ostseeperle ernsthaft schaden zu können.